Sie sind hier: Startseite » Die Gebäude

Abt Rupert I.


Der selige Abt Rupert I. (1102-1145) von Ottobeuren
Gedenktag 16. August

Am 15. August 1145 starb der selige Abt Rupert von Ottobeuren, der dem Kloster seit dem 7. Nov. 1102 vorstand. Er war zunächst Prior der Abtei St. Georgen (Schwarzwald), bevor er als Abt nach Ottobeuren gerufen wurde. Kaum angekommen, ordnete er das klösterliche Leben nach dem Vorbild der Hirsauer Reform und führte das Kloster über Jahrzehnte zu einer neuen Blüte.

QUASI SOL ORIENS OMNES TENEBRAS IRRELIGIOSITATIS DISPULIT

Wie die aufgehende Sonne alle Finsternis verscheucht durch ihre Strahlen -
... so möge auch die Leuchtkraft des seligen Abtes Rupert ganz Ottobeuren überstrahlen.

Seliger Abt Rupert!

Bleibe unser mächtiger Fürsprecher und gütiger Vater. Beschütze Dein Kloster vor allem Unheil durch die Macht Deiner Verdienste und Deiner leiblichen Gegenwart. Laß auch uns von Eifer mitwirken, Deine tröstliche Prophezeiung zu erfüllen:

MONASTERIUM OTTENBURANUM SIT DIVINA
SEMPER BENEDICTIONE ILLUSTRANDUM

Dein Kloster Ottobeuren werde sich immerdar der göttlichen Gnadenhilfe erfreuen dürfen.

Seliger Abt Rupert, bitte für uns!