Sie sind hier: Startseite » Die Gebäude

Hl. Ulrich

Der Hl. Bischof Ulrich


Der Hl. Bischof Ulrich von Augsburg und Ottobeuren

In der langen Liste der Äbte von Ottobeuren wird der Hl. Ulrich, Bischof von Augsburg, für die Jahre 972 - 973 als der 7. Abt von Ottobeuren erwähnt.

Ulrich wurde 923 im Alter von 33 Jahren Bischof von Augsburg. In den Jahren 941-973 war Adalbero, ein Neffe Ulrichs, sechster Abt von Ottobeuren. Die Verbindung Bischof Ulrichs zu Ottobeuren war dadurch gut. Als er im Jahr 960 in Burgund weilte, erwarb er für Ottobeuren Reliquien des hl. Märtyrers Theodor (9.11.), der seitdem zweiter Kloster- und Kirchenpatron ist.

Im Jahre 972 fand in Ingelheim eine Synode der deutschen Kirchenprovinz statt. Bei dieser Gelegenheit traten Bischof Ulrich und Bischof Konrad von Konstanz an Kaiser Otto I. heran und baten ihn um Gewährung des sogenannten Großen Freiheitsbriefes für die Abtei Ottobeuren. Otto I. gewährte Ottobeuren bedeutende Privilegien: Die Befreiung von allen Reichslasten und freie Abtswahl (exemptio).

Am 5. April 973 starb der Ottobeurer (Kommendatar-) Abt Adalbero, den der greise Bischof Ulrich bereits zu seinem Nachfolger auf dem Augsburger Bischofsstuhl ausersehen hatte. Ulrich benachrichtigte den Kaiser vom Tode seines Neffen und ließ sich selbst zum Abt von Ottobeuren ernennen. Er berief die Ottobeurer Mönche nach Oettingen und forderte sie auf, aus ihrer Mitte einen Abt zu wählen. Sie aber ersuchten ihn, selbst einen Kandidaten vorzuschlagen. Ulrich erklärte, er kenne keinen geeigneteren als den Mönch Rudung. Daraufhin wurde dieser einstimmig zum neuen Abt gewählt. Rudung reiste zur förmlichen Bestätigung sofort nach Magdeburg, traf aber Kaiser Otto I. nicht mehr an, der inzwischen verstorben war. Sein Nachfolger Otto II. bestätigte Rudung in seinem Amt als Abt. Am 4. Juli 973, als Ulrich auf dem Sterbebett lag, erhielt er die Nachricht, dass die Angelegenheiten der Abtei Ottobeuren glücklich geregelt worden seien. Er dankte Gott verschied kurz darauf im Alter von 83 Jahren.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren