Sie sind hier: Startseite » Kloster » Mönch werden

Mönch werden

Kloster auf Zeit


Wie wird man Mönch?

Wen die Frage nach Gott nicht in Ruhe lässt, wer den Rahmen sucht, in dem man seiner religiösen Suche nach Sinn einen weiteren Raum geben kann, wer seiner Freude am Gebet und am Gottesdienst, seiner Entscheidung für ein Leben in einer Gemeinschaft mit all ihren Möglichkeiten und Grenzen, für den Dienst an den Menschen oder für die Zurückgezogenheit in Klausur der Stille Raum geben möchte, sollte sich prüfen, ob die benediktinische Lebensform die ihm angemessene christliche Lebensform ist.

Wie läuft so ein Eintritt in unsere Gemeinschaft ab?

Man melde sich im Kloster beim Abt und kommt auf seine Einladung hin für eine erste Zeit des Kennenlernens zu Besuch ins Kloster. Sollte der Entschluss bestehen, einzutreten, wird der Kandidat zur Probe aufgenommen. Nach einer ersten Eingewöhnungsphase (3-6 Monate) beginnt mit der Einkleidung das Noviziat, das ein Jahr dauert. Es ist ein Jahr der Ausbildung und Einführung ins klösterliche Leben. In dieser Zeit prüft sich der Novize und die Gemeinschaft prüft ihn auf seine Berufung hin. Will er bleiben und stimmt der Konvent positiv über seinen Verbleib ab, legt er vor dem Abt die dreijährigen Gelübde ab, also das Versprechen zu Armut, Gehorsam und klösterlichem Lebenswandel. Je nach Voraussetzungen (Abitur, Lehre u.a.) erhält der zeitliche Professe vom Abt eine Arbeit zugeteilt, oder er widmet sich einer Ausbildung, die für das Kloster benötigt wird (Lehre, Studium, Fortbildung). Hat er sich in den drei Jahren geprüft (er ist ja jetzt schon 4 ½ Jahre da), kann er darum bitten, die Ewigen Gelübde ablegen zu dürfen und ganz in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden.

Wer neugierig geworden ist, ist gerne zu einem Aufenthalt in unseren Konvent eingeladen. Wir nennen das „Kloster auf Zeit.“ Er wende sich dazu an Abt Johannes Schaber OSB und formuliere sein Anliegen, dann wird ihm der Abt alles Weitere erläutern und für seinen Aufenthalt sorgen.

Kloster auf Zeit

Junge Männer ab 16 Jahren, die sich auf der Suche nach Ihrer Berufung für unser benediktinisches Ordensleben in der Abtei Ottobeuren interessieren, sind herzlich eingeladen, unser Gemeinschaftsleben einige Tage mit uns zu teilen.

Es besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an den Gebets- und Mahlzeiten, aber auch zum persönlichen Gespräch, um sich dabei näher über das monastische Leben und die benediktinische Spiritualität zu informieren.

Wir führen ein Leben des Gebets, der Arbeit und des Studiums in der Balance zwischen Gemeinschaft und Einsamkeit, Freiheit und Verantwortung. Ein Lebensentwurf, nach dem schon seit über 1500 Jahren Männer und Frauen leben.

Und heute? Jesus würde einfach sagen: "Komm und sieh!" (Joh 1. 39)

Dieses "Kloster auf Zeit" ist ganzjährig (außer in der Weihnachtszeit) möglich.


Verantwortlich: Abt Johannes Schaber
Termin und Kosten nach Vereinbarung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren