Sie sind hier: Startseite » Rückblick

Die Bundeskanzlerin in Ottobeuren

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsident Markus Söder trafen sich in der Benediktinerabtei Ottobeuren

Die Benediktiner verehren den heiligen Benedikt von Nursia (480-547) als Patron Europas. So bot es sich an, ein "Europapolitisches Symposium" zu veranstalten, zu dem Bundesminister a.D. Dr. Theo Waigel als Vorstandsvorsitzender der "Münchner Europa Konferenz e.V." und Markus Ferber, der Vorsitzende der "Stiftung Europäische Kulturtage Ottobeuren", gemeinsam einluden.

In seiner Begrüßung im Kaisersaal der Abtei verwies Abt Johannes auf das Deckenfresko mit der Kaiserkrönung Karls des Großen durch Papst Leo im Jahr 800 in Rom und, wie dort weiter bildhaft ausgeführt, auf die Kennzeichen guter Regierung: PAX (Friede) und ABUNDANTIA (Wohlstand). Welche Rolle kommt dabei Europa zu?

Sowohl Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel als auch Ministerpräsident Dr. Markus Söder betonten in ihren Vorträgen, wie wichtig die europäische Einbindung Deutschlands und Bayerns sind.

Im Anschluss an das Symposion besuchten die Gäste das große Basilika-Konzert mit Felix Mendelssohn-Bartholdys Oratorium op. 36: PAULUS. Aufgeführt vom Symphonieorchester & Chor des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Masaaki Suzuki.



Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren