Sie sind hier: Startseite » Rückblick

Tag der Vereinigung der Freunde der Abtei


Der Konvent und die Vereinigung der Freunde der Benediktinerabtei haben am 19. Oktober 2014 gemeinsam das 1250jährigen Jubiläum gefeiert. Unter den zahlreichen Ehrengästen waren auch Nuntius Erzbischof Dr. Nicola Eterovic und Bundesminister Dr. Gerd Müller, beide aus Berlin. Im Pontifikalamt führten die Kirchenchöre von St. Anton aus Kempten und St. Blasius aus Dietmannsried die "Missa Katharina" von Jacob de Haan auf. Die musikalische Leitung hatte Chordirektor David Wiesner, Dr. Josef Miltschitzky begleitete an der Marienorgel und Gertrud Hiemer-Haslach sang das Sopran-Solo. Erzbischof Dr. Nicola Eterovic sagte in seiner Predigt: "Im Rahmen der heutigen Erinnerung an die Kircheweihe feiern wir voll Dankbarkeit und Freude das 1250jährige Jubiläum der Benediktinerabtei Ottobeuren."

Im Anschluss an das Pontifikalamt wurde zu einer musikalischen Matinee in den Kaisersaal geladen. Der erste Vorsitzende der "Vereinigung der Freunde", Markus Brehm, begrüßte die zahlreichen Gäste. der Prior des Benediktinerklosters Norcia (Nursia), Pater Cassian Folsom und Bundesminister Dr. Gerd Müller als Schirmherr der Matinee sprachen ein Grußwort. Die Preisträger der Dr.-Dazert-Stiftung gaben ein abwechslungsreiches Konzert: Professor Peter Buck (Cello), das Cambodunum Quartett, Matthias Haslach (Trompete), Gertrud Hiemer-Haslach (Sopran) und Franz Günthner (Klavier).

Abt Johannes Schaber OSB wies am Ende der Matinee noch einmal den geistlichen Grundcharakter des ganzen Jubiläumsjahres auf und lud zum anschließenden Mittagessen ins große Refektorium des Klosters ein. Der Abschluss bildete die Pontifikalvesper in der Basilika mit Abt em. Paulus Weigele OSB und den Konvent der Abtei, an der Dreifaltigkeitsorgel begleitete Abt Johannes Schaber OSB den Mönchsgesang. Allen sei ein herzliches Vergelt's Gott gesagt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren