Sie sind hier: Startseite

Benediktinerabtei Ottobeuren

St. Alexander und Theodor


PAX - Herzlich willkommen!

Im Namen des ganzen Konventes darf ich Sie als Abt der Benediktinerabtei Ottobeuren herzlich auf unserer Website begrüßen. Wir Mönche von Ottobeuren freuen uns über Ihr Interesse an unserem Kloster. Sie sind gerne eingeladen, sich näher über unser Kloster, unserern klösterlichen Alltag und natürlich über unsere inzwischen 1256-jährige Geschichte zu informieren.

Wir sind eine benediktinische Gemeinschaft, die hier in Ottobeuren in ununterbrochener Tradition schon seit dem Jahr 764 angesiedelt ist und leben nach der Regel unseres Ordensvaters des Hl. Benedikt von Nursia († um 547).

Natürlich freuen wir uns auch auf Ihren persönlichen Besuch, sei es zur Teilnahme am Gottesdienst, einem Besuch im Museum, im Klosterladen, im Klostercafe oder als Gast zu einer der Veranstaltungen unseres Bildungshauses.


+ Johannes Schaber OSB

Bitte beachten Sie die vorübergehend geänderten Öffnungszeiten
des Klosterladens im Februar:

01. - 13. Februar: 13.30 - 17.30 Uhr
14. - 26. Februar: Klosterladen geschlossen

Basilika-Insignien endlich vollständig...

Die Klosterkirche von Ottobeuren wurde am 25. Januar 1926 zur Päpstlichen Basilika erhoben. Kennzeichen einer Päpstlichen Basilika sind die Papstwappen am Eingang sowie der Padiglione (auch Umbraculum oder Ombrellino genannt), ein gelb-rot gestreifter kegelförmiger Seidenschirm, und das Tintinnabulum, eine liturgische Glocke. Weil die Insignien in Ottobeuren bislang fehlten, scherzte Abt Johannes gegenüber Dekan Sigmund Schänzle von Ochsenhausen, wenn er anlässlich der Erhebung der Ochsenhausener Klosterkirche zur Päpstlichen Basilika am 3. November 2019 den Schirm und das Glöckchen in Auftrag gebe, solle er fragen, ob es bei einer zweifachen Anfertigung jeweils einen Rabatt gebe, dann würde Ottobeuren sich anschließen. Am 25. Januar 2020, dem 94. Jahrestag unserer Erhebung, hielt Dekan Sigmund Schänzle den Gottesdienst am Samstagabend in der Basilika.

Abt Johannes Schaber erzählte in der Vorabendmesse, dass ihn mit dem Dekan „eine langjährige Freundschaft“ verbinde. Im Rahmen der Festpredigt erläuterte Sigmund Schänzle die Funktion des Padiglione als Schirm, der dem Priester früher bei Prozessionen Schutz vor Sonne oder Regen bot. Noch heute werde er in Indien verwendet. Auch der „Himmel“, der bei Fronleichnam über dem Allerheiligsten getragen werden, sei „ein Zeichen des Schutzes“. Auch der Papst gewähre dem ihm verbundenen Gotteshaus seinen besondern Schutz. Die beiden Insignien seien „Symbole dieser Schirmherrschaft“, so Schänzle – eine Art „Personalausweis“.

Das liturgische Glöckchen mit einem schönen hellen Klang war beim festlichen Einzug einige Male zu hören. Das Wort „Tintinnabulum“ sei – so der Dekan – lautmalerisch zu verstehen, eben wie das gehörte „tin-tin“ beim Klang des Glöckchens. Ältere Menschen könnten sich noch erinnern, dass wenn ein Priester mit Laterne und Glöckchen unterwegs war, um z.B. einem Kranken die Kommunion zu bringen, die Gläubigen auf die Knie fielen: Hier kommt der „König der Könige“.

800 Jahre Romanischer Christus

Das Ottobeurer Gnadenkreuz ist der geistliche Mittelpunkt unserer Basilika. Immer wieder ist zu lesen, es sei "um 1220" geschnitzt worden.

Den Auftrag zur Anfertigung des Kreuzes gab der selige Abt Konrad von Ottobeuren (1194-1227, Gedenktag 27. Juli). Von ihm wird überliefert, dass Christus zu ihm gesprochen und ihm auch andere Gnaden erwiesen habe. Deshalb ließ er in Erinnerung an diese besondere Begegnung mit Christus das romanische Kreuz schnitzen, "um 1220." Der Paulaner-Einsiedler Frater Theophilus Maria Miller de Malkowitz (+1762) wirkte als Klausner über 40 Jahre in Markt Rettenbach, später in Bad Wurzach. Er setzte sich für die Instandsetzung des beschädigten romanischen Kreuzes ein und erreichte, dass es in der neu erbauten Abteikirche auf dem Kreuzaltar seinen Platz erhielt

In diesem Jahr feiern wir das 800-Jahre-Jubiläum mit verschiedenen Veranstaltungen und Gottesdiensten.

Aktuelles

  • Mitfeier Kar- u. Osterliturgie

    Mitfeier Kar- u. Osterliturgie

    Donnerstag 09.04. - Ostermontag 13.04.2020 Von Gründonnerstag bis Ostermontag feiern wir das Leiden und Sterben und die Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus. Sie nehmen an... mehr

  • 800 Jahre Romanischer Christus

    800 Jahre Romanischer Christus

    Immer wieder sieht man unter der Woche dass Menschen in der Basilika vor dem Romanischen Kruzifix knien, zu Christus aufschauen und beten. Das Ottobeurer Gnadenkreuz ist der geistliche Mittelpunkt... mehr

  • 55. Ottobeurer Studienwoche

    55. Ottobeurer Studienwoche

    Eine der modernen Tugenden ist Originalität. Sie entsteht durch Kreativität und Innovationen. Neues wird durch Inspiration hervorgebracht und in Freiheit entwickelt. Das ist das Neue? Wie entstand es durch Kreativität?... mehr

  • Mitfeier des Pfingstfestes

    Mitfeier des Pfingstfestes

    Freitag 29.05. Montag 01.06.2020 Mitfeier der pfingstlichen Gottesdienste und Gebetszeiten des Konvents und der Pfarrgemeinde. Zeit für Besinnung und Bewegung. Beginn: Freitag, 29.05. mit der... mehr

  • Barock-Urlaub im Kloster

    Barock-Urlaub im Kloster

    Montag 20.07. bis Samstag 25. Juli 2020 "Heiligengeschichten." Großes Theater im Bild. Heilige - braucht's die heute überhaupt noch? Sie, die Vorbilder und Idole zumeist längst vergangener Zeiten... mehr

  • Besondere Gottesdienste 2020

    Besondere Gottesdienste 2020

    Jubiläum 800 Jahre Romanischer Christus Gottesdienste zum Gedenken an die Entstehung des Ottobeurer Gnadenkreuzes, Hochfest des hl. Benedikt 21. März , Pfingstsonntag 31. Mai, Pfingstmontag 01. Juni... mehr

  • Musik im Kloster 2020

    Musik im Kloster 2020

    Seit Jahrzehnten haben bekannte Namen hier die Basilika-Konzerte dirigiert und in über 170 Konzerten begeisterten berühmte Orchester und Chöre die Besucher... mehr

  • Oblaten

    Oblaten

    Für Frauen und Männer, die benediktinische Spiritualität in der Welt leben möchten. Die Termine für 2020: 14./15. März, 04./05. Juli und 28./29. Nov ... mehr

  • Klosterjubiläum 1250 Jahre

    Klosterjubiläum 1250 Jahre

    Im Jahre 2014 durfte der Konvent der Abtei Ottobeuren voll Dankbarkeit mit vielen Veranstaltungen und Gottesdiensten das 1250-jährige Klosterjubiläum feiern ... mehr

  • Jahresprogramm Gästehaus 2020

    Jahresprogramm Gästehaus 2020

    Hier finden Sie das Jahresprogramm 2020 unseres Gäste-und Bildungshauses zum Download. mehr

Es wurden keine Produkte gefunden, die Ihren Kriterien entsprechen. Wählen Sie andere Filter-Optionen.


  • Besuchen Sie uns auf Facebook

  • Kontakte

    Wählen Sie unter unseren Kontaktmöglichkeiten, damit Sie immer den richtigen Ansprechpartner haben.

  • Besuchen Sie uns auf Twitter

Empfehlen Sie unsere Website gern weiter:

Letzte Aktualisierung: Sonntag, 9. Februar 2020 um 12:42 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren