Gäste im Kloster

Als Gast im Kloster

Liebe Besucher und Gäste unseres Klosters!


In der Regel des heiligen Benedikt heißt es, dass dem Kloster Gäste nie fehlen werden (RB 53.16) und sie aufgenommen werden sollen wie Christus (RB 53.1). Gastfreundschaft hat deshalb in der benediktinischen Tradition einen hohen Stellenwert, auch wenn sie einem kleiner werdenden Konvent zeitlich mehr abverlangt, als manchmal möglich ist.

Wir nehmen in unserer Abtei Gäste für einige Tage gern bei uns auf, die aus ganz unterschiedlichen Gründen zu uns kommen. Menschen, die sich in die Stille begeben wollen, geistliche Einkehr suchen und neue Kraft schöpfen wollen, die sich dem Kloster und dem Konvent verbunden wissen, die sich weiterbilden wollen und an einem Kurs teilnehmen, als Pilger unterwegs sind und ein Quartier suchen, rein zufällig hergefunden haben oder das Klosterleben aus der Nähe kennenlernen wollen. Sie alle sind gerne unsere Gäste.

Neben Eigenveranstaltungen der Abtei können auch selbständig organisierte Tagungen, Seminare und Kurse ein- odermehrtägig durchgeführt werden. Zur Verfügung stehen ein großer Konferenzraum (wegen Corona bis 60 Personen), vier kleinere Tagungsräume (wegen Corona 10-20 Personen) mit entsprechender Medienausstattung sowie eine Kapelle für Gebet und Anbetung, Betrachtung und Gottesdienst.

Wir freuen uns auf die Begegnungen mit Ihnen in diesem Jahr. Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandregeln wegen der Corona-Pandemie.

Abt Johannes Schaber OSB, Leiter
P. Beda Lange OSB
P. Winfried Schwab OSB


Tage der Stille - Einkehr im Kloster

Für Frauen und Männer, die in der Stille des Klosters Besinnung und Ruhe suchen, ihr Lebenstempo entschleunigen und neue Kraft schöpfen möchten. Teilnahme am Chorgebet der Mönche gerne möglich.

Wegen der Corona-Pandemie ist die Teilnahme am Chorgebet der Mönche momentan leider nur an Ostern und von Mai bis Oktober in der Basilika möglich.

Wegen Umbau und Neugestaltung (Museum) bzw. wegen Renovierung und Einbau von Brandschutzmaßnahmen (Kaisersaal) kann es 2021 in einzelnen Gästezimmern durch die Baumaßnahmen tagsüber zeitweise zu Ruhestörungen kommen. Wir bitten um Verständnis.

Termin: nach Vereinbarung

Kosten:
Preisliste für Einzel- oder Doppelzimmer (Dusche/WC), Vollpension
(Schüler Lehrlinge Studenten nach Vereinbarung)

Infos und Anmeldung: im Büro des Gästehauses

Kneipp aktiv: 200 Jahre Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-2021)

Die 25 km lange Wegstrecke zwischen Stephansried und Wörishofen ging Sebastian Kneipp häufiger zu Fuß, auch mit Kurgästen. Aus diesem Grund bietet sich ein Aufenthalt im Gästehaus des Klosters an, um von hier aus die Wirkungsstätten Kneipps zu Fuß zu erkunden.

Ottobeuren – Stephansried (Denkmal): 5,5 km einfach > Geburtsort 1821 und Volksschule 1827-1832

Ottobeuren – Rundgang: siehe Wanderwege und Kneipp-Aktiv-Park Ottobeuren > Taufe 1821, Sonn- und Feiertagsschule 1833-1839, Primiz 1852

Ottobeuren – Bad Grönenbach: 12 km einfach > Anstellung als Knecht auf dem Stahlbauernhof und Unterricht bei Kaplan Merkle 1842-1844

Ottobeuren – Bad Wörishofen: 25 km einfach > Wirkungsstätte 1855-1897

Auskunft zu Bus/Bahn siehe www.bahn.de,

www.bbs-brandner.de (Linienbus 955 Memmingen)

Pilgern oder mit den Füßen beten

(Fuß- oder Fahrrad-) Pilger können in unserem Gästehaus gegen Vorlage eines Pilgerausweises gerne für eine Nacht Station machen und bei uns unterkommen.

Bayerisch-Schwäbischer Jakobus-Weg
Augsburg – Lindau

Creszentia-Pilgerweg
Kaufbeuren – Ottobeuren -- Mindelheim

Europäischer Martinus-Weg
Szombathely (H) -Tours (F)

Pfarrer-Kneipp-Weg
Unterallgäu

Der Pilgerausweis ist nur für Pilger zu Fuß oder per Rad, die ihre Pilgerfahrt im christlichen Sinne zu machen wünschen. Er dient den Pilgern, sich zu identifizieren; darum sollte die ausstellende Institution eine Pfarrei, eine Bruderschaft, eine Gesellschaft der Jakobswegfreunde oder das Tourismusbüro in Kaufbeuren sein. Der Pilgerausweis erteilt dem Pilger keine Rechte.

In die Felder sollen die Stempel der zurückgelegten Orte mit Datum eingesetzt werden, um den Wegverlauf zu bestätigen. Ottobeurer Stempel an der Klosterpforte.

Pilgerausweis Martinusweg

Bischöfliches Ordinariat, Hauptabteilung IV, Martinusweg, Postfach 9, 72101 Rottenburg
Telefon: 07472 / 169- 423

Email: Kloeffler@bo.drs.de


Infos auch unter:

www.kaufbeuren-tourismus.de
(Aktiv in Kaufbeuren)

Pilgerausweis Jakobsweg

Jakobus-Pilgergemeinschaft Augsburg e.V.

Homepage www.pilgern-schwaben.de

info@pilgern-schwaben.de


Pilgerausweis Crescentiaweg

Kartenmaterial und Pilgerpässe sind in der Tourist Information Kaufbeuren sowie im Crescentiakloster kostenlos erhältlich. 

www.kaufbeuren-tourismus.de
(Aktiv in Kaufbeuren)

Kaiser-Max-Straße 3a neben dem Rathaus

Telefon: 08341 437-190

Telefax: 08341 437-197

Email: tourist-info@kaufbeuren.de

Preise für Pilger im Gäste- und Tagungshaus

Pilger- (Einmal-) Übernachtung EZ: € 45,-
Pilger- (Einmal-) Übernachtung DZ: € 42,-
Abendessen € 8,50
Frühstück € 7,50

Anmeldung und Infos über das Büro des Gäste- und Tagungshauses

Gäste-Info

Für Übernachtungsgäste stehen die Zimmer in der Regel von 16.00 Uhr am Anreisetag und bis 10.00 Uhr am Abreisetag zur Verfügung. Für die Marktgemeinde erheben wir eine Kurtaxe.


Anschrift:
Gäste- und Tagungshaus der Benediktinerabtei
Sebastian-Kneipp-Str. 1
87724 Ottobeuren


Tel.: +49-8332-7980 (Klosterpforte)
Tel.: +49-8332-79823 (Büro des Gästehauses)
Fax.: +49-8332-798125
eMail: bildungshaus@abtei-ottobeuren.de
eMail: pforte@abtei-ottobeuren.de

Das Büro des Gäste- und Tagungshauses ist besetzt Dienstag und Freitag 9.30 11.30 Uhr


Bankverbindung:
Genossenschaftsbank Unterallgäu eG
IBAN: DE56 7316 0000 0306 4003 88

Impressionen Gästehaus

Moderne Zimmer:

Unsere Speisesäle:

Einer der Aufenthaltsräume:

Die Gästekapelle: